SCHWARZES LOCH IM ZENTRUM DER MILCHSTRASSE

Astrophysik: dunkle Materie und nein Schwarzes Loch im Zentrum ns Milchstraße? ein Forscherteam behauptet, dass ein Kern ende Dunkler Materie ns Orbits der Sterne im Zentrum der Milchstraße besser angaben könnte als ein Schwarzes Loch.


*
*

Wenn sich im Zentrum unsere Milchstraße gar kein Schwarzes Loch, sondern ns Kern das ende Dunkler Materie befindet, könnte das die Bewegungen der Himmelskörper dort genauso geldstrafe und teilweise sogar besser erklären. Ns jedenfalls versichert einer Gruppe über Forschern, das seit Jahren in ihrem Modell arbeit und dein jüngste analyse nun innerhalb Fachmagazin Monthly Notices of the royal Astronomical society veröffentlichen. Demnach hatten sie bereits dargelegt, das Dunkle Materie die beobachtet Bewegungen von Sterns S2 und eines Himmelskörpers wird genannt G2 besser erklären könnten als ein Schwarzes Loch. Ist gut hätten sie das auch für 16 weitere Sterne bei der extremsten ort unserer Heimatgalaxie bewiesen.

Du schaust: Schwarzes loch im zentrum der milchstraße

Zentrum der Milchstraße bisher unsichtbar

Dass sich in dem Zentrum der Milchstraße ein gigantisches Schwarzes loch befindet, gilt eigentlich seit Jahrzehnten zusammen gesichert, getauft wurde es auf Sagittarius A*. Für ns Kartierung der extremen Umlaufbahnen der hellsten Sterne bei dem gebiet seit Mitte das 1990er-Jahre, ns bisher zeigen durch die Existenz eines solchen schwarzen Lochs erklärt werden konnten, gab das im vergangenen jahr sogar ns Physik-Nobelpreis. In einer bereichen der größe unseres Sonnensystems demnach ungefähr vier millionen Sonnenmassen zusammengepackt. Live abgebildet verstehen konnte ns Objekt aber noch nicht: Das deswegen zusammengeschaltete event Horizon Telescope hatte zuerst ns zentrale schwarze Loch über M 87 fotografiert. Aufzeichnen von Sagittarius A* importieren noch ausgewertet.

Mehr sehen: Anleitung: Tablet Mit Fernseher Verbinden Samsung, Wie Nutze Ich Smart View Auf Meinem Smartphone

Bei probleme mit ns Wiedergabe ns Videos aktivieren sie bitte JavaScript

Sterne umkreisen ns Zentrum der Milchstraße, wo sich eigentlich ein Schwarzes Loch es gibt soll. (Quelle: Keck/UCLA + ESO/M. Kornmesser)

Eduar A. Becerra Vergara vom international Zentrum zum relativistische Astrophysik (ICRA) und seine Kollegen ich versprach nun dennoch einmal als für dein alternative Erklärung. Demnach kreisen das Sterne – und mit ihnen die gesamte Milchstraße – nicht um herum ein Schwarzes Loch, sondern ein Kern ende Dunkler Materie. Ns würde wir demnach ende bislang nur theoretisch beschrieben Fermionen zusammensetzen, die sie "Darkinos" nennen. Welcher Auswirkungen solch ns Kern auf seine Umgebung haben würde, haben sie demnach einzelheiten berechnet, sogar wenn ns Teilchen selbst gar nicht nachgewiesen sind. Das würde demnach die bahn des wichtigen Sterns S2 genauso groß erklären, zusammen ein Schwarzes grube und würde auch kommen sie G2 passen.

Mehr sehen: Sparkasse Wieviel Geld Am Automaten, Bargeld Einzahlen Am Schalter & Automaten

Bei G2 handelt das sich ca ein erst bevor zehn jahren entdecktes Objekt in direkter Nachbarschaft damit Zentrum der Milchstraße. Inzwischen geben sie es einer ganze Gruppe dies G-Objekte. In Entdeckung von G2 namens es, es handle sich um herum eine Gaswolke. Dabei gab es noch Kritik und 2020 nannte die Nobelpreisträgerin Andrea Ghez das G-Objekte "bizarr": sie sähen aus zusammen Gas, verhielten wir aber zusammen Sterne. In ihrem nächsten punkt um ns galaktische center werden sie lang gestreckt, sonst seien sie kompakt. Wenigstens die bahn von G2 kalk sich aufgrund Dunkle Materie besser erklären, dafür Becerra Vergara und Kollegen. Ns konnten demnach nun zeigen, dass die das beste astrometrischen zahlen 16 weiter Sternen bei der regionen ebenfalls in ihre Theorie passen. Zur selben zeit würde das sogar Rotationskurven bei Randbereichen ns Milchstraße erklären.