Selbstversenkung der kaiserlichen hochseeflotte in scapa flow

Ausgangspunkt dies Masterarbeit ist die aufruhr nach dem Ersten Weltkrieg in Deutschland, ns ihren Ursprung in meuternden Matrosen das Hochseeflotte hatte. Das Mannschaften, die aufgrund des Waffenstillstandvertrages von dem 11. November 1918 in der kommen sie den schottischen Orkney-Inseln gehörigen Bucht Scapa circulation interniert wurden und somit abgeschieden von dem Geschehen an ihrem landschaft lebten, waren weil die Ereignisse ns Novemberrevolution geprägt. Es formation sich ns Mikrokosmos, an dem Soldatenräte und Offiziere Über einander agierten. Dazwischen gestanden der chef des Internierungsverbandes, Konteradmiral Ludwig über Reuter. Er lavierte zwischen das verschiedenen Standpunkten das Mannschaften, den Soldatenräten, ns deutschen Regierung, kommen sie Reichsmarineamt und der bruder Admiralität in London. Letztere wurde vor Ort weil das Wachgeschwader repräsentiert. Reuter war einer Marionettenspieler, der in den jeweiligen Situationen bei jenen Fäden zog, ns ihm und seine Kommando das grösstmöglichen V orteil versprachen. Das selbst nannte das „das spiel mit den sieben Kugeln“.

Du schaust: Selbstversenkung der kaiserlichen hochseeflotte in scapa flow

Differenzen prägten ns alltägliche geflügelt der Internierten. Ns Vertrauen ns Soldatenräte zu Offizierskorps war schwer erschüttert. Ca ihren anliegen Gehör zu verschaffen, hatten die Matrosen nach kommen sie Ersten Weltkrieg gemeutert. Sie wollten mit Reformen dein Stellung an der marine- verbessern. Bei Scapa circulation war das Unterdrückung das Matrosen weil die Offiziere ns alltägliches Problem.Beim schreiben der angestellt wurde folgenden fragen nachgegangen: wie war das möglich, dass die Angehörigen dies Mikrokosmos in den Stunden der Versenkung einig und loyal zusammenarbeiteten? wie gestalteten sich die Strukturen, die kommen sie einer friedlichen zusammenarbeit führten? War ns Internierungsverband überhaupt noch länger lebensfähig oder war die Versenkung ns logische Konsequenz? durch die analyse von Quellen aus dem Bundesarchiv-Militärarchiv in Freiburg in dem Breisgau konnte einer lebhaftes bild davon gewinnt werden, als die Besatzung abgeschieden bei Scapa flow lebte. Ab dem 26. November 1918 befanden sich 70, ab jan 1919 überhaupt 74 Schiffe in der schottischen Bucht. Dies wurde über einem britischen Wachgeschwader bewacht. Landgänge und das besuchen der etc Boote waren nicht erlaubt. Die deutsch und bruder Zeitungen wäre mit viertägiger Verspätung geliefert. Buchstabe und Telegramme hatte einer britischen Zensurstelle in London vorgelegt werden, was deren ankunft um in der nähe des zehn tage verlängerte. Das ende diesem causa war das schwer, mit dem Heimathafen in Kontakt kommen sie bleiben.

Mehr sehen: Akku Heckenschere Von Stihl Akku Heckenschere Hsa 86 Test, Stihl Hsa 56 Test

Im Internierungsverband ich habe es geöffnet sich so eigene Strukturen. Enthalten übernahm vor allem das engländer Wachgeschwader eine zentrale Funktion. Wenn ns Zeichen oben Meuterei standen, drohte Reuter sofort mit einer britisch Intervention, d.h. Der aufstellung von engländer Wachen auf den Schiffen. Trotz ns täglichen probleme mit dem aufrechterhalten der militärischen Disziplin wurde das kaiserliche Flotte am 21. Juni 1919 habe nicht Zwischenfälle versenkt. Von den 74 internierten Schiffen war 52 an Grund gegangen. Die restlichen 22 boote waren nicht als fahrtüchtig, da sie zu Äußerst vom flutkatastrophe beschädigt er war waren. Die Besatzungen wurden wie Kriegsgefangene bei Gewahrsam genommen. Erst in 29. Jan 1920 betrat der Internierungsverband anderer deutschen Boden, da er bis dahin wie Pfand für ns Unterzeichnung des Friedensvertrages herhalten musste.

Mehr sehen: Sind Helene Fischer Und Florian Silbereisen Wieder Zusammen, Helene Und Florian Wieder Vereint

Die Gründe für ns reibungslose Selbstversenkung ns Flotte sind bei den Strukturen kommen sie suchen. Dies machten ns Internierungsverband in längere anblick nicht überlebensfähig, weil sie auf der antagonistischen beziehung zwischen Offizieren und Matrosen gegründet waren. Der Verband erforderlich eine neu Gemeinsamkeit, mit der sich potentiell alle entschlossen konnten. Reuters befehl zur Versenkung angekommen genau zum richtigen Zeitpunkt. Bis um dahin hätte der revolutionäre Mikrokosmos kommen sie Spannungen geführt. Ist gut fanden die Mannschaften ein gemeinsamen anhaltspunkte und führten den befehl solidarisch aus.


Akademische arbeit werden in der Bibliothek ns jeweiligen universität hinterlegt. Suchen sie die arbeit im übergreifenden Katalog das Schweizer Bibliotheken