Sommerreifen 225/45 r17 test

Die Kompaktklasse ich werde immer leistungsfähiger, nie hatte Reifen so viel können zusammen heute. Und still nie war das bereitgestellt für golf & Co. Dafür groß. Nicht einmal auf den Preis ist Verlass: wir vergleichen reif Sommerreifen ns Formats 225/45 r 17 – und zusammenarbeiten fest, das die teuersten no immer die das beste sind.

Du schaust: Sommerreifen 225/45 r17 test


*

Hier läuft's rund: neun Sommerreifen ns Dimension 225/45 r 17 hatte sich in unserem test beweisen, u. A. An der Kreisbahn, ...


*

… oben trockener Strecke in Bremstest, ...


*

… und in Nässe.


*

Die Aquaplaning-Versuche an der bewässerten Schienenbahn, ns Messungen mit minimalem Einfluss von Reibwert-Unterschieds ermöglicht.


*

Auf leisen Sohlen unterwegs?: auch das Vorbeifahrgeräusch wird gemessen.


*

Zwischen den Fahrten an ort und stelle viele Radwechsel von Testroutine.


*

Die ergebnisse unseres Sommerreifen-Tests in dem Überblick


Es zeigen keine schlechten autos mehr, behaupten sie am Stammtisch. Das mag stimmen, doch es zeigen noch immer Neuwagen, ns mit persönlich Eigenschaften nerven. Und wie ist das mit ns Reifen? ns waren noch nie deswegen gut als heute, was auch in den lebeunabhängigkeit durchgeführten Reifentests liegt. Denn für das Ergebnisse interessieren sich nicht nur die Reifenentwickler, sondern sogar ihre Chefs – und gefertigt Druck, wenn ihre Produkte in den Wertungstabellen abrutschen.

Die Ansprüche bei Reifen gestiegen

Das ist fein so, weil ausgenauen heute viel mehr können müssen zusammen früher. Ns Blick an die Kompaktklasse zeigt an es: deren Anführer, der VW Golf, ist in seiner Premiere innerhalb Jahr 1974 ns federleichtes Auto, ns gerade zeit 850 kilogramm wiegt und max 70 PS leistet. Deshalb reichen Reifen ns Regenwurm-Formats 155 r 13. Und heute? Selbst der leichteste Golf ns achten Generation wiegt schon fast 1,3 Tonnen. Einer Motorleistung über 130 oder 150 PS ist mehr Regel wie Ausnahme, zum ist ns Golf fast so schnell als in den Siebzigern die CheflimousineMercedes 450 SE. Sogar beim Reifenformat übertrifft ns VW ns Mercedes (205/70 r 14) locker: ns gut motorisierter golf VIII zu sein heute häufig in Reifen das Dimension 225/45 r 17 unterwegs, ebenso wie viele andere Modelle das Kompaktklasse. Was sie können, nur die Ergebnisse dieses Reifentests.

Neue marke erobern die (Reifen-)Welt

Sie fallen fast durchweg erfreulich aus, deshalb viel vorweg, doch sie zeigen sogar eines: der Null-Fehler-Reifen liegt noch immer nicht in den Lagern ns Händler. Also muss sich ns Kunde das Reifenmarken merken? es ist no notwendig, jedoch es kann am Auswahl helfen – sogar deshalb, weil kommen sie den bekannten Branchengrößen zusammen Continental, Goodyear oder Michelin sogar Aufsteiger-Marken kommen. Dazu counting etwa Nexen das ende Südkorea oder Maxxis, das taiwanesische Marke, die den stopcat.org-Sommerreifentest des vergangenen Jahres gewinnt hat. Auch das restliche Testfeld zeigt, als global die Reifenindustrie heute agiert: ns frühere US-Marke BF Goodrich gehört zu Michelin, Laufenn ist eine Tochtermarke von Hankook das ende Südkorea. Die finnische marken Nokian führt auf den skandinavischen Märkten, Falken gehört zu den Marktführern in Japan.

Unser Testprogramm auf dem Contidrom

Spätestens an Jeversen, ns Dorf in Niedersachsen, sind sie alle gleich. Da hier, nicht breit von Celle, liegt ns Contidrom, einer der großen Reifenteststrecken Europas. Oben dem von Reifenhersteller continental betriebenen Testareal gefunden regelmäßig lebeunabhängigkeit Reifentests das Automobilclubs statt. stopcat.org, ARBÖ und GTÜ schicken deswegen ihre privatgelände Experten und Reifentester marco Lucke und henning Renner. Das Testprogramm mit zwei VW golf VIII dauert eine volle Woche, weil alle Versuche mehrfach fuhr werden, um kommen sie möglichst präzisen Werten zu kommen. Beim Bremsen Über wird das Testwagen mindestens zehn Mal auf 100 km/h beschleunigt und dann voll verzögert – einer Belastungsprobe für das Reifen, das wagen und den Tester.

Mehr sehen: Em 2016 Spielplan Em 2016 Gruppe A N Vorrunde Gruppe A, Chronologischer Spielplan Em 2016

Beim Bremsen an trockener strecke liegt das Feld starr beieinander

Wenn ns Fahrbahn dünn ist, gibt das hier keine riese Unterschiede – zumindest auf den zuerst Blick. Die das beste Bremswerte liefert ns Continental, mit er kommt der Golf schon nach 34,5 Metern zum Stehen. Aber selbst in den Schlusslichtern Goodyear und Maxxis sind es nur 36 bzw. 36,1 Meter, das reicht immer noch weil das 26 über 30 Punkten in der Wertungstabelle.

Die Restgeschwindigkeit macht das Unterschied

Für sich gesehen sind das sehr gute Werte; in den spät Neunzigern stand Modelle das Golf-Klasse erst nach 40 Metern, ohne dass sich Autotester aufregen. Aber was wunderschönen anderthalb Meter innerhalb Alltag bedeuten, zeigt sich beim Blick in die Restgeschwindigkeit: Während der Test-Golf mit das Continental-Reifen wunderschönen steht, hat er mit ns Wettbewerbern by Goodyear hagen Maxxis noch teil mehr als 20 km/h drauf. „Auf zum Trockenkurs sind heute schon fast alle echt gut“, kommentar Tester henning Renner. Dreimal umfährt das mit jeden Testreifen-Satz das 3,8 kilometer langen riesig Handlingkurs, ns GPS-Gerät hält das Rundenzeiten fest: sie liegen mit allen Testreifen eher knapp unter zwei minuten – mit Abweichungen by weniger zusammen einer Sekunde.

Das Feingefühl das Tester

Wenn sich hier Unterschiede abzeichnen, dann in jener Disziplin, die kein Messgerät abbilden kann: an der subjektiven Wahrnehmung von Fahrdynamik-Experten. Deshalb zeichnet sich ns Maxxis aufgrund besonders gutes Ansprechen auf Lenkbefehle aus, während das Nokian eine leichte, aber völlig unkritische Übersteuerneigung zeigt. „Alle haben ns gutes Lenkverhalten und guten Grip, zeigen zeigen leichtes Untersteuern bei Kurven und gerade genug Lastwechselreaktionen bei Kurven“, lobt henning Renner. Kann sein bekämen sie am ende alle das Prädikat „sehr empfehlenswert“ – wenn es nicht öfter mal regnen würde. Denn Kenner wissen, dass sich Reifentests auf nassem kunststofftrakt entscheiden.

Michelin punktet beim Bremsen auf nasser Strecke

Es start beim Bremsen: hier stemmt sich ns Test-Golf am entschiedensten an den Asphalt, einmal Michelin-Reifen montiert sind. Das steht, reicht verzögert aus 100 km/h, schon nach 48 Metern. Zu sammelt er in der Ergebnistabelle das 30 maximalen Punkte, aber schon das Zweitbeste über Continental brauchen zwei meter länger. Das folgt ein großes Mittelfeld mit Bremswegen mitte 52,1 und 53,9 Metern. Und ns klarer Verlierer: Mit von Maxxis steht der Golf erst nach 56,9 Metern. Oder anders gerechnet: Wenn ns Golf mit ns Michelin-Reifen schon steht, ist er mit von Maxxis noch fast 40 km/h schnell.

Aquaplaning und Kurvenfahrt meistert das Maxxis in besten

Bei das Aquaplaning-Eigenschaften Änderungen sich ns Bild. Hier wird in einer Wasserhöhe by neun Millimetern gemessen, wann das Reifen bei Geradeausfahrt aufschwimmt. Hier bleibt der Test-Golf mit Maxxis-Reifen bei der längsten lenk- und beherrschbar, während ns Grip des Laufenn bereits an 70,5 km/h abreißt. Und auch am Kurvenfahrt auf nasser route schneidet der Maxxis besonders gut ab. Bei der Ende bringen ihn das schwache Nassbremsen sogar ca den Gesamtsieg.

Den perfekt Regenreifen gibt das nicht

Die Handling-Fahrversuche an nasser Strecke bestätigen sie den Eindruck, das es das perfekten Regenreifen bei diesem Vergleich nicht gibt. An zwei Durchgängen befährt henning Renner das 1.800 Meter lang Nasshandling-Kurs, beide masculine dokumentiert ns GPS-Messgerät Unterschiede by bis zu fünf sekunden – das ist ns Wort.

Continental und Michelin führen an Nässe – vor einem breiten Mittelfeld

Am besten schneiden Continental und Michelin ab: sie bieten guten Grip, untersteuern zeigen leicht und sprechen fein auf Lenkbewegungen an. Weniger ich stimme zu ist Fahrdynamik-Spezialist henning Renner mit dem BF Goodrich und zum Laufenn: sie zeigen eine zu markante Untersteuerneigung und enttäuschen mit schwacher Seitenführung. Auch bei der Lenkpräzision halten sie nicht mit den das beste mit. Natürlich bremst ns ESP ns Golf zuverlässig ein, vor es haarig wird. Und aber lassen wir heikle Situationen besser meistern, einmal das auto ganz genau deswegen reagiert, als es ns Fahrer erwartet.

„Die restlichen Testkandidaten lüge dazwischen“, sagt henning Renner: sie sind in Nässe no brillant, aber auch nicht wirklich schlecht, vor allem bieten sie dem fahrer eine ausreichend Sicherheit – selbst ohne ESP, sogar wenn dies Fall gerade genug noch generation wird.

Goodyear ist oben leisen Sohlen unterwegs

Ein guter genesenen fällt nicht auf, erst recht nicht bei der Umwelt-Wertung. Weil lautes Abrollen nervt, gehört zu Testprogramm auch das Messen des Vorbeifahrgeräuschs. An Tempo 50 lüge zwei db(A) zwischen von Goodyear, dem leisesten, und kommen sie Continental als lautestem genesenen im Test. In 80 sind es jedoch wunderschönen 3,3 db(A).

Ein höherer Verbrauch ist bei der Maxxis ns Preis weil das gute Haftung

Und nachher ist da noch ns typischer Zielkonflikt, der in fast jedem Reifentest auffällt: wenn höher das Rollwiderstand, desto höher ns Verbrauch. Gerade reifen mit guter Nasshaftung schwächeln am Wirtschaftlichkeit, weil der bessere Grip ns Rollwiderstand erhöht. Eigentlich schneidet ns Aquaplaning-Meister von Maxxis hier zeigen mittelmäßig ab. Und ziemlich vorne bei der Rollwiderstands-Wertung liegt das Michelin, der an der Aquaplaning-Wertung ferner hinten landet.

Mehr sehen: Staffel 5 Von The Big Bang Theory Serien Stream S & Serien Downloads

Testsieger Nexen verbindet qualität Qualität und günstigen Preis

Am ende zählt natürlich auch der Preis. Und der zeigt, das ein genau guter Reifen zum Golf & Co. no teuer sein muss: Denn ns Gesamtsieg nach Punkten bewegt mit dem Nexen Nfera sport SU2 ns zweitgünstigste Reifen des Vergleichs ein. Das ist der beste unter den Guten, doch auch seine rivalisierenden blamieren wir nicht: Selbst der Letztplatzierte verdient sich noch das Prädikat „empfehlenswert“.

Auf diese wagen passen ns getesteten Reifen:

Wir die testen mit zum neuen VW golf VIII gefahren, ns Reifen passen dennoch u. A. Sogar auf:

Alfa Romeo GiuliettaAudi A3, und A4BMW 1er, 2er und 3erHonda CivicMercedes A-Klasse, B-Klasse und C-KlasseOpel Astra und ZafiraPeugeot 308Renault MéganeSeat LeonŠkoda OctaviaToyota CorollaVW Golf, Tiguan und Passat